Lemocin® gegen Halsschmerzen
Lemocin Lutschtabletten, Lemocin Forte mit Benzocain, Lemocin CX

Erkältung, grippaler Infekt oder Grippe?

Erkältung, grippaler Infekt oder Grippe? Im Volksmund werden diese Begriffe oft gleichgesetzt. Doch eine Erkältung, die auch grippaler Infekt genannt wird, ist von einer echten Grippe zu unterscheiden.

Mehr zur Unterscheidung finden Sie hier!

Ursachen und Verlauf

Auch wenn Halsschmerzen oft unterschiedliche Ursachen haben können, ist der Verlauf von Halsschmerzen meist ähnlich. Nach einer Woche ist es in der Regel geschafft. Der Hals hat sich wieder beruhigt, die Stimme ist zurück.

Mehr Informationen finden Sie hier!

Schluckbeschwerden

Schluckbeschwerden und ein Kratzen im Hals sind häufig die ersten Anzeichen einer Erkältung.

Lesen Sie hier mehr über Schluckbeschwerden!
Behandlung von Halsschmerzen

Zur Behandlung erkältungsbedingter Halsschmerzen gibt es eine Reihe von Arzneimitteln, die rezeptfrei in der Apotheke erhältlich sind.

Tipps zur Behandlung finden Sie hier!



Lemocin® gegen Halsschmerzen Tyrothricin 4 mg, Cetrimoniumbromid 2 mg, Lidocain 1 mg pro Lutschtablette. Zur Anwendung
bei Kindern und Erwachsenen (Wirkstoffe: Thyrothricin, Cetrimoniumbromid, Lidocain)
Zur temporären unterstützenden Behandlung bei schmerzhaften Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut.
Enthält Sorbitol und Pfefferminzaroma. Packungsbeilage beachten!

Rezeptfrei in Ihrer Apotheke.Referenz: LEM2-E04

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.